Skip to the content

Nutricia

PAKi übernimmt das Management und die Optimierung der industriellen Abläufe für Nutricia Nutrition Clinique (Danone-Gruppe), einem der Hauptakteure auf dem Markt für Medical Nutrition für alle Altersstufen. Bereits seit vielen Jahren widmet sich Nutricia Nutrition Clinique zusammen mit Fachkräften aus dem Gesundheitswesen der Verbesserung der Ernährung von unterernährten, von Unterernährung bedrohten oder von Patienten, die spezielle Ernährungsbedürfnissen haben. Wissenschaftler arbeiten in den Niederlanden an der Entwicklung der innovativen Nutricia Nutrition Clinique Produkte.

 

Auch Nutricia Nutrition Clinique profitiert von PAKis Know-how beim Palettentausch

Bei der Auslieferung seiner Produkte an die Kunden arbeitet Nutricia Nutrition Clinique eng mit Eurotranspharma zusammen, einem unabhängigen Spediteur, der sich auf den Transport medizinischer Produkte bei kontrollierter Umgebungstemperatur spezialisiert hat.

 

Nutricia Nutrition Clinique, das sein Rückgabesystem für leere Paletten in sein Distributionszentrum optimieren wollte, empfahl Eurotranspharma die Zusammenarbeit mit PAKi, dem Logistikspezialisten für Palettentausch und -management mit der richtigen Qualität.  Nutricia Nutrition Clinique, der ursprünglich in Europa gegründet wurde und heute seinen Hauptsitz in den Niederlanden hat, war beeindruckt von der flexiblen und effizienten Vorgehensweise des Dienstleisters  und stimmte dem neuen Logistikkonzept für das Management von Europaletten zu.

 

Auf diesem Weg begann 2014 eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Spediteur Eurotranspharma, dem Logistikspezialist PAKi und Nutricia Nutrition Clinique. Stets mit dem Ziel vor Augen: die Optimierung der Supply Chain mit einer besseren Nachverfolgbarkeit der an das Distributionszentrum zurückgesandten Paletten.

„Wir brauchten einen Anbieter, der sich der Herausforderung annimmt und uns dabei unterstützt, die Versorgung optimal zu steuern – insbesondere in Bezug auf die Qualität der Europaletten. PAKi hat unsere Lieferkette sofort verstanden und stellt seitdem einen Qualitätsstandard bei den Ladungsträgern sicher, die täglich an unserem Lagerstandort angeliefert und auch für die Abwicklung der Kundenaufträge eingesetzt werden können. Die logistische Lösung musste minutiös ausgearbeitet und von Beginn an funktionsfähig sein, um unsere Anforderungen im Hinblick auf die Abläufe und die Qualität zu erfüllen.“

Bruno Peloin, Leiter der Supply Chain bei Nutricia Nutrition Clinique

Die Faber Halbertsma Gruppe passt ihre PAKi-Lösung dem Palettenkreislauf von Nutricia Nutrition Clinique an

Um das erreichen zu können, greift die Faber Halbertsma Gruppe auf die PAKi-Lösung und seine langjährige Erfahrung mit entsprechenden Informationssystemen zurück. Ein leistungsstarkes Microsoft ERP-System vereinfacht die Analyse und tägliche Verarbeitung von Daten. Dieses Hilfsmittel bietet den Vorteil der Echtzeit-Nachverfolgung, Produktrückverfolgbarkeit und Lesbarkeit technischer Informationen (Lieferungs- und Abholungsorte, Betriebsauswertung, Scannen von Originaldokumenten, Geolokalisierung von Produkten usw.). Diese intelligente Lösung ermöglicht es Nutricia auch, eventuelle Probleme beim Transport oder bei der Rückgabe von Paletten frühzeitig zu erkennen Es ist ein vollständiges Informationssystem, das das Unternehmen in seine neue Logistikstrategie übernommen hat. Alle gesammelten administrativen Informationen werden zudem für eine bessere Transparenz des operativen Geschäfts aufgezeichnet.

 

Durch diese Flexibilität gewinnt die neue Lieferkette von Nutricia Nutrition Clinique an Effizienz und ist besser an die Versorgungsströme angebunden. Alle logistischen Bindeglieder arbeiten in der Produktqualitätsabteilung von Nutricia Nutrition Clinique zusammen.

 

Eurotranspharma transportiert also weiterhin die Produkte von Nutricia Nutrition Clinique auf Europaletten, immer mit dem Vorteil, flexibel auf Warenströme im ganzen Land reagieren zu können.  PAKi liefert neuwertige Europaletten an den Ort der Produktverpackung, sammelt sie nach Gebrauch an den verschiedenen Rückgabestellen wieder ein, um sie einer lokalen Weiterverwendung zurückzuführen. Dabei setzt das Familienunternehmen bei seinem Qualitätsansatz auf ein Kreislaufwirtschaftsmodell, um für die kontinuierliche Wiederverwertung und Wiederverwendung von Standardpaletten und -kisten durch seine offenen und dauerhaften Poolingsysteme zu sorgen.

 

Pooling-Dienste, Qualitätsaustausch und Flexibilität der Einsatzteams

Im Einklang mit den Erwartungen von Nutricia Nutrition Clinique, stellt die Faber Halbertsma Gruppe neben dem Tausch an sich mit der PAKi-Lösung einen Qualitätstransfer in einem intelligenten Palettentausch-Managementsystem sicher. Nutricia Nutrition Clinique entscheidet je nach Bedarf von neu bis hin zu tauschfähig nach EPAL-Kriterien frei über die Anzahl sowie die benötigte Qualität der Europaletten. Der Palettentausch wird dadurch maßgeblich vereinfacht. Denn Nutricia Nutrition Clinique kann beispielweise eine höhere Palettenqualität anfordern als die der freigestellten Paletten. Es ist die hohe Service-Qualität der PAKi-Lösung in Kombination mit der Flexibilität der Faber Halbertsma Gruppe bei der Umsetzung der Anforderungen von Distributionszentren, die den Erfolg der neuen Logistikstrategie ausmachen.

 

Nutricia Nutrition Clinique profitiert also maßgeblich von der Expertise der Faber Halbertsma Gruppe im Management tauschfähiger und standardisierter Ladungen wie z. B. Europaletten. Besonders im Hinblick auf einen stets komplexer werdenden Versorgungsstrom. Das Medical-Nutrition-Spezialunternehmen kann zudem auf ein großes Netzwerk von Palettentauschstellen aus mehr als 10.000 An- und Abnahmestationen zurückgreifen. Ebenso ermöglicht der von der Faber Halbertsma Gruppe sichergestellte Qualitätstransfer den Teams, das weitreichende Poolingmodell zu beurteilen. So können sie das  Pooling tauschfähiger Paletten in ihr Logistiksystem aufnehmen.

 

Laut Fabrice Chenut, internationaler Vertriebsdirektor bei der Faber Halbertsma Gruppe und zuständig für PAKi Services, liegt „der Erfolg des neuen Logistikkonzepts von Nutricia Nutrition Clinique […] darin, dass unsere Teams sehr aufmerksam zuhören und über fundierte Kenntnisse des industriellen Umfelds verfügen. Ein einsatzfähiges Team, das sich ausschließlich um diesen Kunden kümmert, hat diese enge Beziehung an den verschiedenen Schnittstellen innerhalb der Lieferkette überhaupt erst ermöglicht. Zudem war Nutricia Nutrition Clinique unserem Grundsatz der permanenten Verbesserung beim täglichen Pooling und dem Tausch von Europaletten gegenüber sehr aufgeschlossen. Wir agieren in mehr als 22 Ländern, seit zehn Jahren auch in Frankreich und profitieren von unserem Know-how mit dem Tausch von tauschfähigen Paletten sowie den unterschiedlichen Qualitätsstufen der angebotenen Ladungsträger. Um den Bedarf der einzelnen Branchen gewährleisten zu können, ist bei uns alles möglich: der Tausch in derselben Qualität bis hin zu sortierten, neuwertigen oder fabrikneuen Paletten. Dadurch heben wir uns vom restlichen Markt ab.

 

Aufgrund ihrer mehr als 40-jährigen Erfahrung im offenen Poolingmanagement von Paletten, gewann die Faber Halbertsma Gruppe als Dienstleister und Teil einer trilateralen Logistikstrategie das Vertrauen des Kunden Eurotranspharma. Ohne den bewährten Prozess von Nutricia Nutrition Clinique zu stören oder die weltweite Logistikkette einzuschränken, hat sich die niederländische Gruppe mit Hilfe von Eurotranspharmas im Transportgeschäft positioniert.

 

 

 

 

Interesse an unseren Produkten?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!